Wandel

WARUM BRAUCHEN WIR EINEN WANDEL?

Wir blicken in eine Zukunft mit grossen sozialen und ökologischen Herausforderungen. Wichtige natürliche Ressourcen schwinden, das Klima verändert die Lebensbedingungen auf der Erde, die Schere zwischen Reich und Arm geht weiter auseinander und die Weltwirtschaft taumelt von Krise zu Krise. Da für Politik und Wirtschaft nicht die Bewältigung dieser Probleme, sondern das Erzeugen von Wachstum und das Bestehen im globalen Wettbewerb erste Priorität geniessen, muss sich heute die Zivilbevölkerung ernsthaft mit der Überwindung dieser grossen Herausforderungen befassen.

WAS BEWEGT SICH IN BASEL?

Wie überall auf der Welt setzen sich auch in der Region Basel immer mehr Menschen für einen achtsamen Umgang mit Natur und Mitmenschen ein, beginnen Gewohntes zu hinterfragen, sich zusammenzutun und aktiv ihren Lebensraum und ihre Lebensweise umzugestalten. Gemeinschaftsgärten werden angelegt, Gebrauchsgegenstände geteilt, Dinge vor dem Müll gerettet, weiterverwendet oder repariert. Autos werden durch Lastenfahrräder ersetzt, Beziehungen zu lokalen Bauern aufgebaut, Nachbarschaften neu belebt, lokale Währungen und Tauschmittel in Umlauf gebracht und man solidarisiert sich mit globalen Bewegungen, formuliert Kritik, übt Widerstand und demonstriert auf Strassen und Plätzen.