Solarbetriebenes Umweltkino: Die...
Mi, 21.8.19, 19:00 – 21:10 Uhr
Solarbetriebenes Umweltkino: Die Kraft der Lokalen – Fokus Essen & Genuss
St. Johanns-Park, bei schlechter Witterung in der Markthalle
Vorbilder_2019_Plakat_F4_20190703_def

FILME UND GESPRÄCHE ÜBER DIE WELT VON MORGEN

Fünf Filmabende zum Thema Ernährung im August und September 2019 – Open Air mit dem solarbetriebenen Umweltkino. Geniesse lokale Spezialitäten von «Vorbildern von heute für morgen», schau dir gute Filme an und komme ins Gespräch.

Eintritt frei. Essen gegen Spende oder Verkauf, manchmal gratis. Sitzunterlage mitbringen!

__
10 MILLIARRDEN. WIE WERDEN WIR ALLE SATT?
Valentin Thurn | 106 min | D | 2015
21. August 2019, Filmstart nach dem Eindunkeln um ca. 20:45

Bis 2050 wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden Menschen anwachsen. Doch wo soll die Nahrung für alle herkommen? Kann man Fleisch künstlich herstellen? Sind Insekten die neue Proteinquelle? Oder baut jeder bald seine eigene Nahrung an? Regisseur Valentin Thurn sucht weltweit nach Lösungen.

Rahmenprogramm vor dem Film
Foodsharing setzt sich gegen Lebensmittelverschwendung ein. Mittlerweile engagieren sich hier über 600 Foodsaver. In Basel sind sie schon seit mehr als fünf Jahren aktiv. Freiwillig, nicht kommerziell, unabhängig.
Foodsharing Basel bietet Smoothies aus geretteten Lebensmitteln an. Barbetrieb.

__
PFLANZENKOHLE. DAS SCHWARZE GOLD DES AMAZONAS
Peter Adler | 43 min | D | 2005
28. August 2019, Filmstart nach dem Eindunkeln um ca. 20:30

Noch heute ist die «Terra Preta», der schwarze Boden der verschwundenen Indianer-Reiche, einer der fruchtbarsten Böden der Erde. Terra Preta könnte entscheidend zur wirtschaftlichen Entwicklung armer Regionen beitragen, durch die Bindung von Kohlenstoff den Treibhauseffekt verringern und die weitere Zerstörung der Regenwälder verhindern.

Rahmenprogramm vor dem Film
Pflanzenkohle als Bodenverbesserer birgt das Potenzial einer vierten Agrarrevolution. Die hochporöse Kohle wirkt im Boden als Wasser- und Nährstoffspeicher, verbessert so die Fruchtbarkeit und lagert CO2 langfristig im Boden ein. Stephan Gutzwiller von Kaskad-E entwirft in der eigenen Prototyp-Werkstatt Low-Tech-Pyrolyseanlagen auch für den eigenen Garten. Kaskad-E zeigt, wie mit dem «PyroCook» Pflanzenkohle hergestellt und zugleich Pizza zubereitet werden kann. Barbetrieb.

__
WORAUF WARTEN WIR NOCH? TRANSITION IN UNGERSHEIM
Marie-Monique Robin | 119 min | F/D | 2016
11. September 2019, Filmstart nach dem Eindunkeln um ca. 20:15

Auf Initiative der Stadt Ungersheim startete im Jahr 2009 ein partizipatives Demokratieprogramm. Das Ziel: Die Nahrungsmittelproduktion verlagern, um die Abhängigkeit vom Öl zu verringern, die Energiebilanz und die Entwicklung erneuerbarer Energien zu fördern und die lokale Wirtschaft durch eine ergänzende Währung zu unterstützen.

Rahmenprogramm vor dem Film
Die Bau- und Wohngenossenschaft LeNa plant einen Neubau auf dem Westfeld – gebaut nach ökologischen Standards und mit Platz für 180 Menschen aller Altersgruppen. Im LeNa-Haus sind Gemeinschaftsleben und Austausch wichtig sowie die Direktversorgung durch regionale Bauernbetriebe. Lerne LeNa kennen bei köstlichem Brot und kreativen Aufstrichen. Barbetrieb.

__
FAIR TRADERS
Nino Jacusso | 90 Minuten | D | 2018
18. September 2019, Filmstart nach dem Eindunkeln um ca. 20:00

«Fair Traders» zeigt drei Persönlichkeiten aus drei Generationen, die in der Schweiz, in Deutschland, Tansania und Indien alternative Ideen umsetzen und Nachhaltigkeit als Versprechen für die Zukunft einlösen. Der Film eröffnet so aus einer oft hoffnungslos erscheinenden globalen Situation einen motivierenden möglichen Ausweg.

Rahmenprogramm vor dem Film
4seasons vermittelt in Kochkursen und Exkursionen praktisches Wissen und Fertigkeiten rund um eine nachhaltige und gesunde Ernährung, insbesondere für einkommensschwache Personen. Probiere kreatives Fingerfood und sommerliche Getränke von 4seasons und werde gluschtig auf mehr! Barbetrieb.

__
EDIBLE CITY
Andrew Hasse | 70 min | E | 2014
21. SEPTEMBER 2019, Filmstart nach dem Eindunkeln um ca. 19:45
Diese Filmvorführung findet im Rahmen der Genusswoche vor der Markthalle am Steinentorberg 20 statt

«Edible City», die essbare Stadt, ist eine betriebsame Reise in die Good-Food-Bewegung. Das Spektrum der porträtierten AktivistInnen, Initiativen und engagierten BürgerInnen zeigt, wie jeder Mensch zum Wandel unseres Nahrungsmittelsystems beitragen und hoffnungsvolle Lösungen zu monumentalen Problemen finden kann.

Rahmenprogramm vor dem Film
Urban Agriculture Basel vernetzt derzeit ca. 40 aktive Projekte, die biologisch-nachhaltig Lebensmittel anbauen, verarbeiten, verteilen, geniessen und wiederverwerten. Koste von der Vielfalt, die hier wächst: Gemüse aus Gemeinschaftsgärten, Stadthonig, Wildkräuterspezialitäten, Eingemachtes.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Eine Filmreihe des Amts für Umwelt und Energie Basel-Stadt in Kooperation mit der Umweltagenda Basel, dem Stadtteilsekretariat Basel-West und dem solarbetriebenen Umweltkino Nomatark sowie den Aktionspartner Mobilitätswoche Basel Dreiland, Genusswoche Basel und dem jeweils eingeladenen Vorbild für die Welt von morgen.

Veranstaltet von
Ziel unserer Kurse ist das Vermitteln von Bewusstsein, Wissen und Fertigkeiten zu einer nachhaltigen und gesunden Ernährung im Raum Basel
Ähnliche Veranstaltungen