Sektion für Landwirtschaft
Sektion für Landwirtschaft

Die Sektion für Landwirtschaft am Goetheanum hat als Hauptaufgabe die Koordination und das Impulsieren der biodynamischen Bewegung weltweit. Die Sektion gestaltet Anknüpfungspunkte für Menschen, die eine anthroposophisch-geisteswissenschaftliche Vertiefung im Zusammenhang mit der Landwirtschaft suchen, in Form von Kursen, Arbeitskreisen, Tagungen, Vortragsreisen und Publikationen. Zudem werden Forschungs- und Entwicklungs-Projekte durchgeführt. Besonders wichtig ist, Anregungen für eine selbstverantwortete Tätigkeit in Landwirtschaft und Gartenbau, in der Verarbeitung und im Handel, bei der inneren Arbeit und der Öffentlichkeitsarbeit zu geben. Die Sektion pflegt aktiv ein weltweites Netzwerk mit einzelnen Menschen und Vereinen in vielen Ländern, Demeter-Unternehmen, mit Forschung, Beratung und Ausbildung, mit Stiftungen im Umfeld und anderen Berufsfeldern wie Medizin und Pädagogik. Sie fördert die gegenseitige Ergänzung von analytischer Naturwissenschaft, phänomenologischem Goetheanismus, anthroposophischer Geisteswissenschaft und Erfahrungswissenschaft. Diese Erkenntnisse sollen in der Welt für den einzelnen interessierten Landwirt und die Öffentlichkeit sichtbar und auffindbar werden und dadurch einen Beitrag leisten für eine Landwirtschaft, die sich im umfassenden Sinne als «Agri-Kultur» versteht.

E-Mail
landwirtschaft@goetheanum.ch
Goetheanum, Hügelweg 59, 4143 Dornach
Glashaus_Front.JPG
Veranstaltungen dieser Organisation
Ähnliche Organisationen
Wir forschen, entwickeln und bilden in den Bereichen erneuerbarer Energien und Ressourcen, führen Aufträge von Wirtschaft und Gesellschaft aus oder initiieren eigene Projekte.