IG Wohnhof Mattenstrasse
IG Wohnhof Mattenstrasse
Die Mattenstrasse ist ein genossenschaftliches Wohnprojekt, sowie ein soziales, politisches und kulturelles Quartierzentrum im Rosental.

Die IG Wohnhof Mattenstrasse besteht aus allen Mieterinnen und Mieter der Mattenstrasse 74/76. Wir bilden eine Gemeinschaft gesellschaftlich und kulturell aktiver Quartierbewohnerinnen, die ihren Wohn- und Lebensraum kollektiv selbst gestalten. Nachdem wir uns zwei Jahre öffentlich gegen den Abriss der Häuser gewehrt haben, konnten wir das Ensemble am 1. März 2019 gemeinsam mit dem Mietshäuser Syndikat Basel genossenschaftlich übernehmen.
Die Mattenstrasse ist weit über die Liegenschaft hinaus für viele Personen und Gruppierungen des sozial benachteiligten Rosentalquartiers und der Stadt Basel ein soziales, kulturelles und politisches Zentrum. Unser Ziel ist, das Recht auf Stadt - unser Recht auf Aneignung, Selbstorganisation und Selbstgestaltung des Wohnens, des Quartiers, der gesamten städtischen Infrastrukturen und Netzwerke für alle Menschen unabhängig von Herkunft, Geschlecht oder sozialer Klasse zu erstreiten.
Mit einem niederschwelligen Zugang zu sozialer Infrastruktur und Veranstaltungen werden die nachbarschaftlichen Beziehungen im Quartier verstärkt, womit unsere Ideen und unsere Praxis ins Quartier ausstrahlen und ähnliche Initiativen unterstützt werden können. Unser Innenhof und der (künftig zu renovierende) Veranstaltungsraum im Schuppen können von allen Interessierten für Veranstaltungen genutzt werden - kontaktiert uns gerne.
Ebenfalls bietet die Mattenstrasse Platz für das Kochkollektiv Hasoso und der Gemüse-Outlet Schrumpel, für die alternative Kräuterapotheke EPPA, das Bistro Fräulein Schranz, das Kollektiv Zur Bleibe, und viele mehr.

E-Mail
mattenstrasse@riseup.net
IG Wohnhof Mattenstrasse, Mattenstrasse 76, 4058 Basel
9H6A5441
Veranstaltungen dieser Organisation
Ähnliche Organisationen