Rotes Kreuz Basel
Rotes Kreuz Basel
Wir sind das Rote Kreuz des Kantons Basel-Stadt. Seit 1888 setzen wir uns für Benachteiligte in Basel, Bettingen und Riehen ein.

Das Rote Kreuz Basel
Seit 1888 setzt sich das Rote Kreuz Basel für verletzliche und benachteiligte Menschen in Basel-Stadt ein. Es unterstützt Familien, ältere Menschen und Personen in schwierigen Situationen – unabhängig ihrer Herkunft. Das Rote Kreuz arbeitet partnerschaftlich mit lokalen Behörden oder anderen wohltätigen Organisationen zusammen und übernimmt unbürokratisch humanitäre Aufgaben, wo es nottut. > www.srk-basel.ch
Das Rote Kreuz Basel ist eine der 28 Träger-Organisationen des Schweizerischen Roten Kreuz. Es ist berechtigt, das Rotkreuzemblem zu nutzen und verpflichtet, die sieben Rotkreuzgrundsätze der weltweiten Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung einzuhalten.

Einsatzmöglichkeiten für Freiwillige:

Programm Eins zu Eins

Eins zu Eins bietet Geflüchteten wie Migrantinnen und Migranten die Möglichkeit, Freiwillige aus der Region Basel zu treffen und dabei die Stadt besser kennen zu lernen, Unterstützung im Alltag zu erhalten und nebenbei ihr Deutsch zu verbessern. Die Freiwilligen treffen ihr/-e Tandempartner/-in während mindestens einem halben Jahr normalerweise einmal wöchentlich oder einmal vierzehntäglich für 2-3 Stunden. Der Inhalt der Treffen richtet sich nach den Interessen und Bedürfnissen der Teilnehmenden und besteht zum Beispiel aus Hausaufgabenhilfe, gemeinsamen Freizeitaktivitäten oder Unterstützung bei Fragen zum Alltag in der Schweiz.

Programm Sprungbrett

Im Programm Sprungbrett treffen sich Freiwillige mit Migrantinnen oder Migranten, die schon über fortgeschrittene Deutschkenntnisse verfügen und primär Unterstützung bei der beruflichen Integration brauchen. Die Freiwilligen helfen beim Schreiben von Bewerbungen, zeigen mögliche Berufs- oder Weiterbildungswege auf und nutzen ihr Beziehungsnetz, um den Einstieg ins Berufsleben zu fördern.

Besuchs- und Begleitdienst für Migrantinnen

Im Besuchs- und Begleitdienst für Migrantinnen treffen Freiwillige mit betagten Migrantinnen, die über wenig oder keine Deutschkenntnisse verfügen. Die regelmässigen Treffen finden in der Muttersprache der Migrantinnen statt und bestehen beispielsweise aus gemütlichen Unterhaltungen bei einem Kaffee, Spaziergängen oder gemeinsamen Freizeitaktivitäten. Wie die Treffen aussehen, bestimmen die Migrantinnen gemeinsam mit den Freiwilligen.

E-Mail
info@srk-basel.ch
Rotkreuzhaus, Bruderholzstrasse 20, 4053 Basel
13483083_1182066031843923_2571445504178849774_o
Veranstaltungen dieser Organisation
Ähnliche Organisationen
Ziel unserer Kurse ist das Vermitteln von Bewusstsein, Wissen und Fertigkeiten zu einer nachhaltigen und gesunden Ernährung im Raum Basel